Beitragsseiten

Erster Ausflug mit der KTM nach Spanien

Gerade das Bike gekauft, 1x kurz einen halben Tag darauf eingefahren, einen Tag noch gearbeitet und schon geht's ab in den Urlaub. Wohin? Die Wahl für die Location fiel mal wieder auf

Castellbo, Spanien

So ein Scheiß. Erster Urlaubstag, los geht's und was is? - es regnet. Also Regenpelle an und los.

Tag 1 Anfahrt

Garmisch, immer noch Regen, Dann über den Fernpass nach Imst. Regen hört nun auf. Weiter nach Landeck und in das 2. Land unserer Reise, die Schweiz. Lange zieht sich die Straße Richtung St. Moritz. Benzinanzeige blinkt und nach 76 km blinken stehen wir ohne Sprit ca. 3 km vor der nächsten Tankstelle. Dank zweier Schweizer Autofahrer ist das Problem rasch erledigt. Über den Maloja runter nach Chiavenna und an den Lago di Como. Genug für heute, ab auf den Camping.

Tag 2 Anfahrt

Den Lago entlang bis runter nach Como. Dann um ein paar Kilometer zu machen auf die Autobahn bis Turin. Dort dann wieder runter um über ein kleines Seitental in das Val de Susa einzubiegen. Treffen uns mit GLG und feiern abends in Turin noch einen Geburtstag.

Tag 3 Anfahrt

Über Susa und den Montgenevere nach Briancon. von dort über den Izoard, den Vars in eine Baustelle. Eine Stunde warten. Dann weiter aus dem Tal hinaus nach Gap.

st_moritz seealpen

Tag 4 Anfahrt

Von Gap durch eine lange Schlucht nach Bollene im Rhone-Tal. Von da in die Ardeche und weiter über Ales in die Tarn. Dort findet sich mitten in der sonst von Touris überlaufenen Schlucht ein kleines Hotel. Also rein und gut essen.

ardeche tarn

Tag 5 Anfahrt

Von der Tarn nach Millau. Dort erstmal die höchste Autobahnbrücke Europas angeschaut. Dann weiter auf das Ziel zu. Kurzer Turistopp in Carcassonne. Endlich wieder Berge. Über Axat in eine kleine enge Auffahrt durch eine sehr schöne Gegend nach Fort Romeu. Hier wird es saumäßig kalt. Dann bei Puigcerada über die Grenze nach Spanien und eine Stunde später in Castellbo.